Kiefergelenkbehandlung

Eine Vielzahl von Menschen leiden heute an dysfunktionellen Erkrankungen des Kausystems. Der Bruxismus, das Zähneknirschen oder -pressen, führt dabei zu einer Mehrbelastung unseres Kausystems. Weder die Kaumuskeln und Kiefergelenke noch die Zähne sind für den verlängerten Zahnkontakt durch das Knirschen geschaffen. Es kommt zu Verspannungen im Kopf- und Halsbereich, Kopfschmerzen, Kiefergelenksschmerzen, Ohrengeräuschen und Bewegungseinschränkungen des Unterkiefers. 

 

Eine Aufbissschiene ist ein wetvolles Hilfsmittel zur Behandlung von craniomandibuläre Funktionsstörungen. Das Tragen der Schiene bewirkt eine Entspannung der Kaumuskulatur, eine Dekompression der Kiefergelenke und eine Entlastung der Zähne. Sie hilft somit das Zähneknirschen abzubauen und das Zusammenspiel von Kaumuskulatur und Kiefergelenken zu harmonisieren und unphysiologische Zahnkontakte zu verhindern.